Menu
Menü
X

Jubelkonfirmationen in Löhnberg

Es war ein Wiedersehen, oft nach vielen Jahren, und es tat sehr gut. Die Ev. Kirchengemeinden hatte nach der Corona-Zeit mehrere Jahrgänge zur Diamantenen und Goldenen Konfirmation eingeladen, mit dabei zu sein und den Segen aus der Konfirmation noch einmal neu zu empfangen. Es trafen sich die Konfirmanden aus 1961,62,71,72. Dabei gab es 1961 eine Besonderheit. Weil der damalige Pfarrer Piesoldt die Stelle wechseln wollte, konfirmierte er zwei Jahrgänge, einen im Voraus. Pfarrer Christian Elias erinnerte in der Predigt mit einigen Stichpunkten an die damamlige Zeit und spielte auch die Lieder dieser Jahre. Das brachte so manches Lachen und auch einige Tränen. Mit Freude, Dankbarkeit und ein bisschen Wehmut wurde zurückgeschaut. Im Anschluss trafen sich die Jahrgänge zu einem Beisammensein, bei dem man sich austauschen konnte.


top